Planung
Telefon

Bolzentreppen (geländertragend)

Als geländertragende Bolzentreppen bezeichnet man Holztreppen, bei denen die Trittstufen außen mit zwei Bolzen in der Wand verankert werden und an der Innenseite nach oben in das Geländer geschraubt sind, darum spricht man von „geländertragend“. Hierfür ist ein geeigneter Wandaufbau erforderlich. Statt mit Bolzen können die Treppen an der Außenseite auch mit einer Wange ausgeführt werden, so dass keine speziellen Anforderungen an die Wand mehr nötig sind. Die Treppen bestechen durch eine wunderbar offene Treppenform mit transparenter Optik.

Geländerausführungen sind bei dieser Treppenart beschränkt, da die Stufen immer nach oben in den statisch tragenden Handlauf eingeschraubt werden müssen. Der Handlauf ist hier immer rechteckig mit einer Höhe von ca. 170 mm in Kombination mit senkrechten Geländerstäben, meist in Edelstahl.

1/2-gewendelte Bolzentreppe GT in Esche keilgezinkt, mit Wandwange, Handlauf und Pfosten 43/170mm, Staketen in Edelstahl
1/2-gewendelte Bolzentreppe GT in Nussbaum keilgezinkt, mit Wandwange, Handlauf und Pfosten 43/170mm, Staketen in Edelstahl
1/2-gewendelte Bolzentreppe GT in Buche keilgezinkt, mit Wandwange, Handlauf und Pfosten 43/170mm, Staketen in Edelstahl
1/2-gewendelte Bolzentreppe GT in Nussbaum keilgezinkt, Wandbolzen, Handlauf und Pfosten 43/170 mm, Staketen in Edelstahl
1/4-gewendelte Bolzentreppe GT in Eiche keilgezinkt, Wandbolzen, Handlauf und Pfosten 43/170mm, Staketen in Edelstahl
2x1/4-gewendelte Bolzentreppe GT in Buche keilgezinkt, Wandbolzen, Handlauf und Pfosten 43/170mm, Staketen in Edelstahl
1/4-gewendelte Bolzentreppe GT in Eiche keilgezinkt, Wandbolzen, Handlauf und Pfosten 43/170mm, Staketen in Edelstahl
1/2-gewendelte Bolzentreppe GT in Buche keilgezinkt, mit Wandwange, Handlauf und Pfosten 43/170mm, Staketen in Edelstahl